Datenschutzerklärung

Datenschutz ist Vertrauenssache und Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Es ist uns daher ein Anliegen, transparent zu arbeiten und dabei die berechtigten Interessen unserer Kundinnen und Kunden auf Geheimhaltung ihrer personenbezogenen Daten (kurz: „Daten“) zu schützen. Diese Datenschutzerklärung dient daher der allgemeinen Information.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

ARGE Betriebssport
Markus-Sittikus-Straße 10
5020 Salzburg
+43 (0)662 86 87-403
betriebssport@ak-salzburg.at

2. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden welche Daten verarbeitet?

• Anmeldung zum Newsletter

Sofern Sie sich für den Newsletter über das Anmeldeformular angemeldet haben, senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung. Die Daten, die sie uns für den Newsletter übermittelt haben, also Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse, werden bis auf Widerruf gespeichert.
Das Abo des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link direkt im Newsletter stornieren.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist dabei Ihre erteilte Einwilligung (Art 6 Abs. 1 lit.a DSGVO). Ihre erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter betriebssport@ak-salzburg.at widerrufen.

• Kontaktformular

Die personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen des Kontaktformulars zur Verfügung stellen, werden nur für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme und für die damit verbundene technische Administration verwendet.
Die Verarbeitung der Daten erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung (Art 6 Abs. 1 lit.a DSGVO). Ihre erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter betriebssport@ak-salzburg.at widerrufen

• Anmeldungen zu Betriebssportveranstaltungen

Mit Ihrer Anmeldung zu unseren Veranstaltungen werden die von Ihnen angegebenen Daten zum Zweck der Administration dieser Veranstaltung von uns verarbeitet. Folgende Daten werden in diesem Zusammenhang von uns erfasst: Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist dabei die Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art 6 Abs.1 lit. b DSGVO).• Versand des Jahressportprogrammes

Wir versenden unser Jahressportprogramm an alle ehemaligen Teilnehmer unserer Betriebssportveranstaltung. Dafür speichern wir Ihren Namen und Ihre Adresse.
Die Datenverarbeitung erfolgt zur Wahrung berechtigter Interessen (Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Eine Datenverarbeitung erfolgt jedenfalls zur Wahrung berechtigter Interessen bei Werbung oder Marketing. Wir informieren dabei ehemalige Teilnehmer im Zuge von Direktmarketing über unser Jahresangebot an Sportveranstaltungen.

3. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer der gesamten Veranstaltungsabwicklung, sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich aus diversen gesetzlichen Bestimmungen ergeben. Zudem sind bei der Speicherdauer die gesetzlichen Verjährungsfristen zu berücksichtigen.
Insofern Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, speichern wir diese bis Erhalt Ihres Widerrufes.

4. Wer erhält meine Daten?

Für die Versendung des Jahressportprogrammes beauftragt die ARGE Betriebssport Auftragsverarbeiter, im Speziellen Druckereien. Sämtliche Auftragsverarbeiter sind vertraglich dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten.

5. Welche Betroffenenrechte habe ich?

Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer gespeicherten Daten, ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit und auf Beschwerde gemäß den geltenden Bestimmungen des Datenschutzrechts.

Sofern Sie eines der genannten Rechte uns gegenüber geltend machen wollen, so wenden Sie sich an betriebssport@ak-salzburg.at oder am Postweg an: ARGE Betriebssport, Markus-Sittikus-Straße 10, 5020 Salzburg. Im Zweifel können wir zusätzliche Informationen zur Bestätigung Ihrer Identität anfordern. Dies dient dem Schutz Ihrer Rechte und Ihrer Privatsphäre.

5.1 Auskunftsrecht

Sie können von uns Auskunft darüber verlangen, ob und in welchem Ausmaß wir Ihre Daten verarbeiten.

5.2 Recht auf Berichtigung

Falls wir Daten über Sie verarbeiten, die unvollständig oder unrichtig sind, so können Sie von uns deren Berichtigung bzw. Vervollständigung verlangen.

5.3 Recht auf Löschung

Sie können von uns unter gewissen Umständen die Löschung Ihrer Daten verlangen. Bitte beachten Sie aber, dass wir Ihre Daten nur löschen können, sofern der Löschung keine anderen gesetzliche Regelungen entgegenstehen, wie z.B. gesetzlich geregelte Aufbewahrungspflichten.

5.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Ihnen steht es auch zu, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen, wenn

  • Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten,
  • die Verarbeitung der Daten unrechtmäßig ist, Sie aber eine Löschung ablehnen und stattdessen eine Einschränkung der Datennutzung verlangen,
  • wir die Daten für den vorgesehenen Zweck nicht mehr benötigen, Sie diese Daten aber noch zur Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen brauchen, oder
  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten eingelegt haben.

5.5 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie können von uns verlangen, dass wir Ihnen die zu Ihrer Person verarbeiteten Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellen. Somit können Sie diese Daten problemlos einem anderen Verantwortlichen übermitteln können, sofern

  • wir diese Daten aufgrund einer von Ihnen erteilten und widerrufbaren Zustimmung oder zur Erfüllung eines Vertrages zwischen uns verarbeiten, und
  • diese Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Sie können uns auch mit der direkten Übermittlung Ihrer Daten an einen anderen Verantwortlichen beauftragen, sofern dies technisch möglich ist.

5.6 Widerspruchsrecht

Verarbeiten wir Ihre Daten aus berechtigtem Interesse, so können Sie gegen diese Datenverarbeitung in begründeten Einzelfällen Widerspruch einlegen.
Der Widerspruch kann von uns dann nicht berücksichtigt werden, insofern wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Wenn Sie von uns Direktwerbung erhalten und diese zukünftig nicht mehr erhalten wollen, können Sie jederzeit ohne Angaben von Gründen widersprechen.

5.7 Beschwerderecht

Sind Sie der Meinung, dass wir Ihre Daten auf unzulässige Weise verarbeiten? Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, damit wir versuchen können, allfällige Fragen oder Missverständnisse aufzuklären.

Zusätzlich haben Sie natürlich auch das Recht, sich bei der Österreichischen Datenschutzbehörde zu beschweren:
Österreichische Datenschutzbehörde
Wickenburggasse 8
1080 Wien
dsb@dsb.gv.at

Stand: Mai 2018